Warum sind in unseren Panzerblechen Risse und warum sind diese nicht qualitätsschädigend?

Immer wieder werde ich gefragt, warum denn in unseren Verschleißplatten Risse sind und ob diese nicht zu einem schnelleren Verschleiß führen. Ich möchte heute versuchen zu erklären, warum die Risse entstehen und warum sie keinen Nachteil darstellen. 

Wann immer wir in einem soliden Material Risse feststellen – egal ob in Metall, Holz, Stein oder Glas – führen diese i.d.R. zu einem Festigkeitsverlust oder sogar Bruch. Daher wäre es naheliegend anzunehmen, dass Risse in unseren Verschleißschichten ebenfalls nachteilig sind. Tatsächlich ist das genau andersherum: Risse sind nicht nur vorteilhaft, sondern stellen ein deutliches Qualitätsmerkmal dar.  

Risse im Auftragschweißgut sind in erster Linie von der Legierung abhängig. Bei unseren Verbundpanzerblechen sprechen wir ausschließlich von Hartpanzerbeschichtungen mit Fe-C-Cr-Legierungen welche kein Dehnvermögen besitzen, ähnlich Chromhartguss. Während des Abkühlens aus dem schmelzflüssigen Zustand versuchen die entstehenden Schrumpfspannungen sich abzubauen. 

Um ein Ablösen vom dehnfähigen Trägermaterial zu verhindern, bilden sich mehr oder weniger regelmäßige Querrisse zur Panzerrichtung. Würden sich die Schrumpfspannungen nicht in dieser Form abbauen, würden sich ganze Teile von der Hartauftragen vom Trägerblech ablösen. 

Sofern die Risse fein verteilt und dünn sind, stellen sie kein Problem für den Verschleißschutz dar. Im Gegenteil kann man sogar sagen: „Je mehr Risse, desto besserer Spannungsabbau, desto besser für die Haltbarkeit der Verbindung zwischen Grundmaterial und Verschleißschicht“. 

Wichtig ist zu beachten, dass die Risse nur in der Verschleißschicht sind. Das Trägermaterial – welches die Festigkeit des Bauteils bestimmt – wird, bei ordnungsgemäßer Verarbeitung, nicht geschädigt. 

Beigefügtes Bild zeig die fein verteilten Entspannungsrisse quer zur Schweißrichtung. 

DURAPARTS steht mit seinen Partnerbetrieben seit vielen Jahren für individuelle Verschleißschutzlösungen im deutschsprachigen Raum.